Unterrichts- und Pausenzeiten

Die Unterrichtsstunden sind auf fünf Wochentage verteilt. Aus dem jeweiligen Stundenplan können Sie ersehen, welche Stunden die Klassenlehrer/Innen unterrichten und welche von anderen Lehrkräften erteilt werden. Gesondert aufgeführt sind Stunden wie Sport, Religion und Förderunterricht. Um 7.45 Uhr klingelt es zum offenen Unterrichtsbeginn und um 8.00 Uhr zur ersten Unterrichtsstunde. Unser Schulalltag ist zeitlich wie folgt gegliedert:

8:00 - 8:45 Uhr 1. Stunde
8:45 - 9:30 Uhr 2. Stunde
9:30 - 9:50 Uhr 1. Hofpause
9:50 - 10:00 Uhr Frühstückspause
10:00 - 10:45 Uhr 3. Stunde
10:45 - 11:30 Uhr 4. Stunde
11:30 - 11:50 Uhr 2. Hofpause
11:50 - 12:35 Uhr 5. Stunde
12:35 - 13:20 Uhr 6. Stunde

Bei Regenwetter verbringen wir die Pausen mit Lesen, Malen, Erzählen und Spielen in der Klasse. Sollte es schon vor Beginn des Unterrichts regnen, so können sich die Kinder in den Eingangsbereichen bzw. in den Klassenräumen aufhalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Entschuldigungen

Bitte benachrichtigen Sie bei Krankheit Ihres Kindes umgehend die Schule. (Tel. 58 28 95 0) Unsere Schulsekretärin Frau Buder leitet Ihre Nachricht dann umgehend weiter. Falls das Sekretariat nicht besetzt ist, haben Sie die Möglichkeit auf Band zu sprechen.
Die notwendige schriftliche Entschuldigung mit Angabe der Fehlzeiten und den Gründen des Fernbleibens kann nachgereicht werden.
Bei langfristigen Erkrankungen sollten Sie sich bitte mit dem/der Klassenlehrer/in in Verbindung setzen bzw. ein ärztliches Attest vorlegen. Gleiches gilt für den Sport- und Schwimmunterricht.

 

Sport- und Schwimmunterricht

Zu den Sportstunden in unserer Turnhalle sollte Ihr Kind einen Turnbeutel mit Sportbekleidung und Turnschuhen für die Halle mitbringen.

Aus Sicherheitsgründen sollten die Kinder auf Schmuck (Ohrringe, Uhr, Armbänder o. ä.) an Sporttagen verzichten. Lange Haare müssen mit einem Gummiband zusammengebunden werden.

Den Kindern steht ausreichend Zeit zum Umziehen zur Verfügung. Praktische Kleidung ist dabei allerdings hilfreich.

Im 2. Schuljahr beginnt der Schwimmunterricht, der allen Schülern und Schülerinnen viel Freude macht. Hierfür benötigt Ihr Kind Schwimmbekleidung, ein Handtuch, Seife und eventuell eine Bademütze. Im Winter sollten Sie Ihrem Kind außerdem eine Mütze mitgeben.

 

Schulunfälle

Für die Versorgung der überwiegend vorkommenden „kleinen Wunden” stehen wir jederzeit zur Verfügung. Tröstende Worte und ggf. ein kleines Pflaster helfen in den meisten Fällen. Mitunter kann es auch vorkommen, dass sich ein Kind z.B. beim Ballspielen in der Pause den Finger verstaucht, dies gegenüber einer Lehrkraft jedoch nicht äußert. Falls Ihr Kind am Nachmittag Beschwerden zeigt, sollte zur Abklärung ein Arzt aufgesucht werden. Die Unfallanzeige wird dann rückwirkend geschrieben.

Kommt es während des Unterrichts oder zu den Pausenzeiten zu einem Schulunfall, der eine ärztliche Versorgung offensichtlich erforderlich macht, setzen wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung. Falls zunächst niemand erreichbar sein sollte, übernehmen wir solange die Begleitung und Betreuung Ihres Kindes, bis Sie eintreffen. Anschließend wird von der Schule eine Unfallanzeige geschrieben.

Aus Sicherheitsgründen sollten die Schüler/innen unserer Schule nicht mit  dem Fahrrad zur Schule zu kommen.

 

Sprechzeiten für Eltern

Wir sind sehr an einer vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus interessiert. Bei Fragen oder Problemen vereinbaren Sie bitte mit der entsprechenden Lehrkraft einen Termin. Neben diesen individuellen Terminen findet zweimal im Jahr ein Elternsprechtag statt.

 

Elternstammtisch

In vielen Klassen bzw. auch Jahrgängen treffen sich die Eltern in unregelmäßigen Abständen auch in einem außerschulischen Rahmen um sich kennenzulernen, Fragen zu klären oder gemeinsame Aktivitäten zu planen. Häufig sind auch die Klassenlehrer/Innen dazu eingeladen.